Ergo in der Elbmarsch
Therapie mit Herz und Hund

Ergotherapie im Bereich der Neurologie

Im Bereich der Neurologie gibt es sehr verschiedene Störungsbilder, bei denen Ergotherapie unterstützen kann. Häufig gibt es Einschränkungen in den Bereichen Motorik, Hirnleistung und Wahrnehmung.  Dazu kommt zu Beginn der ergotherapeutischen Arbeit meist die eingeschränkte Teilhabe am sozialen Leben.

Dementsprechend haben wir ein breites Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten, um ganzheitlich zu arbeiten und die größtmögliche Selbstständigkeit unserer Patienten zu erreichen.

Wir erarbeiten die Therapieziele gemeinsam und passen diese im Laufe der therapeutischen Arbeit an die Fortschritte an.

Die Zusammenarbeit im interdisziplinären Team (Ärzte, Therapeuten, Angehörige u.a.) und die begleitende Diagnostik in Intervallen sind wichtige Aspekte des Behandlungserfolges.


Krankheitsbilder im Bereich der neurologischen Ergotherapie

Schlaganfall und andere Gefäßerkrankungen (z.B. Hirnblutungen), Schädel-Hirn-Verletzungen, Nervenverletzungen, Querschnittslähmungen, Multiple Sklerose, degenerative Erkrankungen (Demenz), Morbus Parkinson, periphäre Nervenläsionen, verschiedene Syndrome (Gruppe von gleichzeitig auftretenden Krankheitszeichen) und Migräne.


Wir behandeln unsere Patienten in unserer Praxis, bei den Patienten zu Hause und sind spezialisiert auf die Arbeit in Einrichtungen, in denen unsere Patienten leben.